jarrelook.online

Amerika-Konzerte in Argentinien gestartet

23.03.2018 10:50 von Matthias (Kommentare: 6)

 

Mit seinem ersten Konzert in Argentinien überhaupt hat Jean-Michel gestern Abend seine Electronica-Tour auf dem amerikanischen Kontinent fortgesetzt. Im gut gefüllten Luna Park in Buenos Aires begrüßte Jean-Michel sein Publikum auch auf Spanish. Er habe gehört, dass das argentinische Publikum das beste der Welt sei und forderte die Zuschauer auf, dies zu beweisen.

 

Während es optisch auf den ersten Blick nicht viel Neues gab ("Zoolokologie" wurde allerdings optisch komplett neu gestaltet), haben sich musikalisch aber doch ein paar Veränderungen ergeben. Die Trackliste wurde teilweise umgestellt, Stücke verschoben. Auffälligste Veränderung ist der Wegfall von "The Heart Of Noise" zu Beginn der Show. Stattdessen beginnt das Konzert nun mit dem Kirchenorgelpart aus Oxygene 20. Anschließend warnt eine weibliche (Computer-) Stimme die Menschheit vor der Gefahr der Selbstvernichtung und dass die Menschen, um zu überleben auf andere Planeten auswandern müssen. Worte, die von dem kürzlich verstorbenen Astrophysiker Stephen Hawking stammen, mit dem Jarre, wie er vor nicht allzu langer Zeit in einem Interview sagte, "ein Projekt in der Pipeline" hatte. Sicherlich eine Hommage an diesen großen Wissenschaftler.

Es folgt ein komplett neues Stück, dessen Titel noch nicht bekannt ist. Das Intro erinnert stark an "Falling Down" von "Electronica 2", die Melodie dagegen eher etwas an Nenas "Irgendwie, irgendwo, irgendwann". Zunge raus

Hier könnt Ihr Euch selbst einen Eindruck davon verschaffen: https://www.youtube.com/watch?v=hdin-KV35uI .

 

Die Trackliste soll laut eines Augenzeugen bei den Proben so ausgesehen haben:

 

Oxygene 20 (Orgel-Part)

Neues Stück

Oxygene 2

Web Spinner

Exit

Equinoxe 7

Conquistador

Oxygene 8

Zero Gravity

Brick England

The Architect

Herbalizer

Equinoxe 4

Glory

The Time Machine

Oxygene 4

Zoolookologie

Oxygene 19

Automatic 2

Circus

Oxygene 17

Stardust

Chronologie 4

Rendez-Vous 4

 

Bei Chronologie 4 und Rendez-Vous 4 sang die ganze Halle mit...

Hier gibt es noch ein kleines Zeitraffer-Video von den Lichtproben (in Endlosschleife): https://www.instagram.com/p/Bgos2gYBPmq/?taken-by=jeanmicheljarre

 

Fotos vom Konzert gibt es hier: https://www.facebook.com/jeanmicheljarre/posts/10156252661244096

 

Das nächste Konzert findet am 27. März in Santiago de Chile statt. Danach reist Jean-Michel nach eigener Aussage für zwei Tage nach Mexiko. Dann geht es weiter in die USA, wo ab 9. April weitere Konzerte auf dem Plan stehen.

 

 

Und noch ein anderes Thema: Jean-Michel ist von INA-GRM, der Musikforschungsgruppe des Institut National de l'audiovisuel zum Ehrenpräsidenten ernannt worden. Dabei handelt es sich quasi um den Nachfolger bzw. die Fortführung jener "Groupe de Recherches Musicales", in der Jean-Michel Ende der 1960er Jahre seine ersten experimentellen Schritte im Bereich der elektroakustischen Musik machte. Jean-Michel schrieb auf Twitter und Instagram, dass man derzeit gemeinsam an einem speziellen Event für Dezember arbeite. Dabei dürfte es sich wohl um das vom INA per Twitter angekündigte Festival "Inasound" am 8. und 9. Dezember im Palais Brongniart in Paris handeln. Dieses soll aber "mehr als ein Festival" sein. Die Besucher sollen alle "Electro-Praktiken" und auch die Gründerväter der elektroakustischen Musik entdecken können. Wie Jean-Michels Rolle als "artistic collaborator" genau aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

 

 

UPDATE 28.03.: Konzert in Chile

Gestern Abend (bzw. für uns wohl eher letzte Nacht) gab Jean-Michel sein zweites Konzert in Südamerika. Auch dies war wieder eine Premiere, nämlich das erste Jarre-Konzert in Chile. Auch hier wurde das Konzert wieder mit dem neuen Stück eröffnet. Ferner zeigte sich wieder, dass Jean-Michel auch während der Tour immer noch an der Optimierung der Shows arbeitet. So gab es bei der Reihenfolge der Stücke noch einige Umstellungen. "Automatic 2" wanderte nun wieder ziemlich an den Anfang der Show, auch "Oxygene 4" und "Zoolookologie" wurden weiter nach vorne gezogen. Dafür wurden "Brick England" und "Herbalizer" deutlich nach hinten verschoben. Zugaben waren auch diesmal "Chronologie 4" und "Rendez-Vous 4". "Chronologie 4" wurde diesmal auch wieder mit dem End-Solo gespielt, das in Argentinien noch gefehlt hatte.

 

Hier noch die Trackliste:

 

Oxygene 20 (Orgel-Part)

Neues Stück

Automatic 2

Oxygene 2

Web Spinner

Exit

Equinoxe 7

Conquistador

Oxygene 8

Zero Gravity

Zoolookologie

Oxygene 4

The Architect

Equinoxe 4

Glory

The Time Machine

Oxygene 19

Circus

Oxygene 17

Brick England

Herbalizer

Stardust

Chronologie 4

Rendez-Vous 4

 

 

Das nächste Konzert findet am 9. April in Dallas statt.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Andy | 28.03.2018

Neuigkeiten von Michel Geiss

Michel Geiss (früherer Langzeitmitarbeiter von Jarre) hat einen Track seines sich noch in Planung befindlichen Albums bei YouTube hochgeladen:

Avatar
https://m.youtube.com/watch?v=1EN2X_abSus

Was sagt Ihr?

Kommentar von Jens | 26.03.2018

Das glaube ich eher nicht, das er einmal einen Song mit Christopher von Deylen aufnimmt. Denn Christopher sagte vor geraumer Zeit in einem Interview eine Zusammenarbeit mit J. M. Jarre wird es wohl nicht geben. Würde mich auch wundern. Sind ja zwei völlig verschiedene Stilrichtungen.

Kommentar von Dominique | 26.03.2018

Hier ist noch einmal ein besserer Mitschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=sO7ELw1KE-4

Kommentar von Heike | 25.03.2018

Das neue Stück werden wir sicher spätestens auf einem der neuen Alben zu hören bekommen. Im Video-Mitschnitt ist durch das Rufen und Klatschen kaum was zu hören. Ich kann noch nicht sagen ob es mir gefällt oder nicht. Vielleicht gibt es noch bessere Videos ? Habe aber keine Zeit danach zu suchen.
Ich persönlich hoffe auf einen Song mit Christopher von Deylen :-) , Sakamoto wäre geil, Pyramid ??? Na mal schauen ....

Kommentar von Dominique | 23.03.2018

Ah, da ist die Quelle. :) Ich hatte es fast vergessen. ;)

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/kultur-und-medien/bonn/Jean-Michel-Jarre-im-GA-Interview-article3593580.html

Kommentar von Dominique | 23.03.2018

Also, wenn das mit Hawking stimmen würde?

WAHNSINN!!! Ich habe seine Bücher verschlungen und wie die meisten von uns wissen, ist ja auch Chronologie Hawking und seinem Bestseller "Eine kurze Geschichte der Zeit" gewidmet und nach dem Starmus Festival und ein Vierteljahrhundert nach der VÖ von "Chronologie" ist es wirklich mehr als genial!!!

Gut, etwas Ähnlichkeit mit dem Nena Lied hat es schon, aber nur wenn das Leitthema einsetzt.