jarrelook.online

Deutschland-Open-Airs rücken näher

16.06.2017 14:22 von Matthias (Kommentare: 28)

Nachdem Jean-Michel erfolgreich seine USA- und Kanada-Tour abgeschlossen (ein paar Links zu Berichten gibt es weiter unten), ist er derzeit in seiner Funktion als CISAC-Präsident unterwegs. Die CISAC ist eine Art Dachverband der Verwertungsgesellschaften. Jean-Michel setzt sich als CISAC-Präsident vor allem für die faire Entlohnung von Künstlern auch im Zeitalter des Internet ein.

 

Anfang Juli stehen noch zwei Konzerte der „Electronica“-Tour in Polen auf dem Plan, bevor Jean-Michel dann nochmals für zwei Open-Air-Konzerte nach Deutschland kommt. Am 11. Juli spielt er in Berlin in der Zitadelle Spandau, einen Tag später auf dem „Kunst!Rasen“ in den Bonner Rheinauen.

 

Tickets sind noch erhältlich, z.B. hier: https://www.myticket.de/jean-michel-jarre-tickets-229.html oder hier: http://www.eventim.de/jean-michel-jarre-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages/tickets&fun=artist&action=tickets&kuid=305

 

Danach gibt es noch zwei Konzerte in Frankreich.

 

Die Website „Projection, Lights And Staging News“ berichtet über die “Electronica”-Tour (http://plsn.com/current-issue/136-video-production/22982-jean-michel-jarre-2017-spectacles-add-to-an-epic-career.html) und lässt dabei auch Jean-Michel selbst zu Wort kommen. Dabei gibt es viele interessante Details zur Gestaltung der „Electronica“-Shows zu erfahren, die wir hier leider nur auszugsweise wiedergeben können. So erzählt Jean-Michel, dass er selbst begonnen habe, das optische Design der „Electronica“-Tour zu entwerfen, sowohl am Computer als auch auf Papier. Für jedes Stück habe er entschieden, in welche Richtung er graphisch gehen wolle, erzählt Jean-Michel. Dann habe er mit verschiedenen Designern und vor allem dem in London lebenden, italienischen Regisseur Jvan Morandi zusammengearbeitet, der für viele Rockbands aber auch Opernhäuser arbeitet. Jarre schickte ihm seine Skizzen und Morandi versuchte sie dann umzusetzen, so gingen die Ideen hin und her. Häufig habe man nachts mehrere Stunden telefoniert. Morandi erklärt auch, dass die Lichteffekte beim Großteil der Show zugunsten einer Videoinstallations-Show zurücktreten. Bei bestimmten Stücken kommt die Lichtshow mit timecodegesteuerten Effekten in den Vordergrund. Beim Stück „Web Spinner“ wird auch die volle Helligkeit der LEDs für Lichteffekte genutzt. Dabei bewegen sich die Leinwände ständig und schaffen dynamische Wände. Das sieht dann so aus, als befinde sich Jarre inmitten einer Box, die sich öffnet und schließt. Ursprünglich sei sogar geplant gewesen, dass jede der LED-Leinwände sich komplett um 360 Grad drehen könne. Dies sei aber zunächst zurückgestellt worden. Die Bewegungen werden via Timecode gesteuert.

Die Programmierung der Show sei „mörderisch“ gewesen, wird Morandi zitiert. Die Crew habe vier Wochen lang rund um die Uhr gearbeitet. Unterbrechungen im Timecode ermöglichen Jarre, mit dem Publikum zu sprechen und individuelle Elemente einzubauen.

Jarre selbst ist immer bei den Proben dabei, die Show weiterzuentwickeln. Die Show sei gut, aber es bestehe immer die Gefahr, dass man sich nach einer guten Show zurücklehne. Das sei gefährlich.

 

In einem Interview für  reverb.com spricht Jean-Michel dann noch über die derzeit von ihm verwendeten Synthesizer und Software (https://reverb.com/news/jean-michel-jarre-on-his-current-synth-and-software-picks). Auch das Houston-Konzert kommt zur Sprache.

 

 Und hier noch Links zu Berichten (mit vielen Bildern) über die restlichen USA-Konzerte:

 http://nesthq.com/nest10-vol-83

 

http://www.newsweek.com/jean-michel-jarre-edward-snowden-pete-townshend-guinness-book-world-records-614427?amp=1

 

http://www.respectyouryoungers.com/2017/05/legendary-french-producer-and-composer-jean-michel-jarre-lights-up-philadelphias-tower-theater/

 

http://beintheloopchicago.com/jean-michel-jarre-auditorium-theatre-tsunami-sound-lighting-visual-effects/

 

http://www.sfexaminer.com/jean-michel-jarre-finds-hope-steadily-declining-world/

 

https://303magazine.com/2017/05/jean-michel-jarre-1stbank-center/

 

http://www.latimes.com/entertainment/music/la-et-ms-jean-michel-jarre-20170524-story.html

 

http://chicagoconcertreviews.com/reviews/2017-05-22-jean-michel-jarre/

 

https://martineztribune.com/2017/05/27/jean-michel-jarres-electronic-festival-lights-up-the-greek/

 

http://www.tv3.ie/xpose/article/entertainment-news/241244/JeanMichel-Jarre-dedicates-first-Los-Angeles-show-to-dead-dad

 

http://www.gratefulweb.com/articles/jean-michel-jarre-microsoft-theater-la

 

https://vandalamagazine.com/2017/05/30/jean-michel-jarre-plays-first-concert-in-los-angeles-at-the-microsoft-theater-photo-gallery/

 

http://thebaybridged.com/2017/05/30/photos-jean-michel-jarre-greek-theatre/?platform=hootsuite

 

http://concertblogger.com/2017/06/jean-michel-jarre-plays-first-concert-in-los-angeles-at-the-microsoft-theater/

 

http://www.sopitas.com/757471-jean-michel-jarre-tour/

 

http://spinningplatters.com/2017/06/02/show-review-jean-michel-jarre-at-the-greek-theatre-at-uc-berkeley-5262017/?utm_campaign=twitter&utm_medium=twitter&utm_source=twitter

 

https://glidemagazine.com/185791/electronic-music-pioneer-jean-michel-jarre-finally-plays-los-angeles-show-review/

 

Und hier noch ein Audio-Interview: http://www.scpr.org/programs/the-frame/2017/02/10/55000/jean-michel-jarre-fuses-snowden-and-synths-for-his/

 

 

UPDATE 17.06.:

Auf dem YouTube-Kanal der Fenix Entertainment Group in Argentinien ist ein Werbetrailer aufgetaucht, der Konzerte in Argentinien und damit vermutlich auch eine Südamerika-Tour im November 2017 erwarten lässt: https://www.youtube.com/watch?v=4o_7lNrY6Us .

 

Weitere Termine sind bislang offiziell noch nicht bekannt.

 

Am Dienstag, 20. Juni, um 12:45 Uhr, strahlt der französische Fernsehsender IDF1 (http://www.idf1.fr/)

ein Interview mit Jean-Michel aus, das wenige Minuten vor dem letzten Konzert seiner US-Tournee in Los Angeles geführt wurde. Die Interviewerin ist die Enkelin von Jarre-Techniker Patrick Pelamourges, die im Rahmen eines Praktikums für ihr Studium diese Gelegenheit erhielt.

 

UPDATE 23.06.2017:

 

Jean-Michel ist mit der "Stephen Hawking Medaille" für seinen außerordentlichen Beitrag zur Wissenschaftskommunikation ausgezeichnet worden. Die Medaille wurde ihm am Mittwoch, 20. Juni im Rahmen des "Starmus"-Festivals in Norwegen überreicht. Daneben erhielt er noch ein goldene Omega-Speedmaster-Uhr, bei er es sich um eine Nachbildung der Uhr handelte, die Astronaut Neil Armstrong trug, als er als erster Mensch den Mond betrat.

In einem Interview mit "klatsch-tratsch.de" (siehe hier: http://www.klatsch-tratsch.de/2017/06/22/jean-michel-jarre-im-interview-ein-konzert-auf-dem-mond/312539) sprach Jarre davon, dass er ein Projekt mit Hawking in der Pipeline habe, bei dem dessen Stimme zum Einsatz kommen solle.

 

Derweil nimmt die ursprünglich für 2018 geplante Südamerika-Tour konkretere Formen an. Für den 2. November ist ein Konzert in Buenos Aires, Argentinien, für den 14. November ein weiteres in der Movistar Arena in Santiago de Chile geplant. Auch für Brasilien dürfte noch etwas kommen, möglicherweise ein Open Air-Konzert in Sao Paolo. In diesem Zusammenhang heißt es auch, dass ein neues Album Ende 2018/Anfang 2019 anstehen könnte.

 

Das eigentlich für den 20.6. angekündigte Interview mit Jarre auf dem freanzösischen Sender IDF1 scheint um eine Woche verschoben worden zu sein.

 

Die Zeitung "Blick" aktuell verlost auf ihrer Website 3x2 Eintrittskarten für das Konzert in Bonn: http://www.blick-aktuell.de/Verlosungen/Klang-Zauberer-Jean-Michel-Jarre-kommt-nach-Bonn-273074.html

 

UPDATE 29.06.:

Für die Deutschland-Konzerte gibt es auch einen Video-Trailer. Zu sehen hier: https://www.youtube.com/watch?v=vU1eNFWmGxc

 

UPDATE 03.07.:

Auf der Seite des "Bonner Generalanzeiger"s gibt es ein Interview mit Jean-Michel. Es ist zu Beginn identisch mit dem bei klatsch-tratsch.de veröffentlichten, geht dann aber noch weiter und enthält noch mehr Fragen. Zu lesen hier: http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/kultur-und-medien/bonn/Jean-Michel-Jarre-im-GA-Interview-article3593580.html

 

UPDATE 05.07.:

Das Interview, das die Enkelin von Jarre-Techniker Patrick Pelamourges mit Jean-Michel in Los Angeles geführt hat (leider nur auf französisch), ist mittlerweile auch online zu finden: http://www.dailymotion.com/video/x5shezx .

Neben Jean-Michel hat sie auch Tour-Manager Chris Rowley und Jarres Managerin Fiona Commins interviewt.

 

UPDATE 06.07.:

Im Rahmen eine Veranstaltung zum 40. Geburtstag des Radiosenders FranceInfo sprach Jean-Michel gestern Abend via Live-Link mit Edward Snowden in Moskau. In dem etwa 20minütigen Gespräch ging es um Pressefreiheit und den Schutz von Whistleblowern. Ein Video der Veranstaltung ist auf der offiziellen Jarre-Website zu finden unter http://jeanmicheljarre.com/2017/07/conversation-avec-jean-michel-jarre. Jean-Michel führte mit dem Moderator ein ausführliches Gespräch auf französisch. Das Gespräch mit Snowden (auf Englisch) beginnt bei etwa 54:15. Zuvor gibt es auch einen kurzen Konzertausschnitt des Stücks "Exit".

 

Der französische Elektromusik-Pionier Pierre Henry ist im Alter von 89 Jahren in der Nacht zu Donnerstag gestorben. Henry war ein wichtiger Vertreter der "Musique Concrète" und einer der Lehrmeister von Jean-Michel Jarre. Jean-Michel nannte ihn "einen der großen Klangwegbereiter des 20. Jahrhunderts".

Einen kurzen Bericht gibt es hier: http://www.donaukurier.de/nachrichten/panorama/Frankreich-Musik-Todesfaelle-Franzoesischer-Elektromusik-Pionier-Pierre-Henry-gestorben;art154670,3454166

Einen etwas ausführlicheren Text (auch mit einem ausführlicheren Jarre-Zitat) gibt es bei der Deutschen Welle: http://www.dw.com/de/elektro-pionier-pierre-henry-ist-tot/a-39583119

 

UPDATE 07.07.:

Die Berliner "Morgenpost" weist noch einmal recht ausführlich auf das Jarre-Konzert in Berlin am Dienstag hin: https://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article211129745/Jean-Michel-Jarre-live-in-Berlin-2017-Tickets-Show.html.

Nach einem kurzen biographischen Text heißt es dann, es gebe noch Karten, aber nicht mehr in allen Kategorien. Das ist etwas unsinnig, da es ja ohnehin nur eine Kategorie gibt. Einlass soll ab 18:30 Uhr, Beginn ab 20 Uhr sein. In Anbetracht der Lichtverhältnisse gehen wir von Jarrelook davon aus, dass sich zumindest der Beginn wohl eher nach hinten verschiebt. Der MoPo-Artikel listet auch noch die Trackliste des Konzerts vom 27.5. in Los Angeles auf. Mit großen Abweichungen dürfte in Berlin wahrscheinlich nicht zu rechnen sein.

 

UPDATE 08.07.: dpa-Meldung: Jarre über Berlin

Gegenüber der Berliner Zeitung äußerte sich Jean-Michel über seine langjährige Beziehung zur Stadt Berlin. Wenn er den Klang der Stadt beschreiben müsse, sei es der von spielenden Kindern vor dem Reichstag. Seine Äußerungen über die Hauptstadt wurden per dpa-Meldung verbreitet und u.a. auch auf der Focus-Seite veröffentlicht.

Hier die Meldung in der BZ: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/musiker-jarre--berlins-sound-ist-der-von-spielenden-kindern-27937340

Und hier die (identische) Meldung auf Focus.de: http://www.focus.de/regional/berlin/musik-musiker-jarre-berlins-sound-ist-der-von-spielenden-kindern_id_7332964.html

 

Zudem hat Jean-Michel heute die "Electronica Summer Tour" mit einem Auftritt im polnischen Danzig gestartet. Morgen folgt ein weiteres Konzert in Krakau, bevor dann die beiden Deutschland-Konzerte steigen und es zum Abschluss noch für zwei Shows nach Frankreich geht. Hier ein kleines Video aus Danzig:

https://www.instagram.com/p/BWTKaI9jy4D/

In Danzig spielte Jean-Michel zudem auch wieder "Rendez-Vous 4" als Zugabe: https://www.youtube.com/watch?v=81oiduKNyho

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Heike | 09.07.2017

Wow ! Was für eine Stimmung gestern in Danzig . Ob uns das i Berlin und Bonn auch gelingt ?

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10155543206434096&id=9760369095

Kommentar von Heike | 09.07.2017

Jean Michel hat heute mindestens 3 mal live auf Facebook aus Danzig gesendet. (Vom Soundcheck - sehr interessant ! , später aus der Umkleide bzw. auf dem Weg zur Bühne, und dann den Anfang des Konzerts)
Leider habe die 2. Live-Schalte fast verpasst, bei der 3. kackte mein Laptop ab :(... nur den Soundcheck konnte ich komplett genießen. Immerhin ! Leider ist das auch das einzige Live-Dokument was auf Facebook gesichert wurde.

Hat jemand von Euch die anderen beiden Live-Performances gesehen und abgespeichert ?

Ich denke wir werden kommenden Dienstag in Berlin auch nebenher Interessantes geboten bekommen ;-) und ich hatte vor dann das auch live auf FB zu senden. Bisher habe ich kaum Erfahrung damit, nur eine private "Sendung" ist bleibend auf FB gespeichert worden, aber z.B. die Live-Mitschnitte vom Konzert der Pet Shop Boys sind leider nach dem Senden verschwunden (So wie es Jean Michel heute mit Live-Sendung 2 und 3 auch passiert ist)
Ich vermute es könnte an der Einstellung liegen (???) Ich habe ein Android-Smartphone und ein etwas älteres Iphone . Gibt es hier einen Experten ?

Kommentar von Heike | 08.07.2017

Das gehört zwar nicht direkt zum Thema Konzerte, ist aber durchaus sehenswert :-D
Ich kannte das Video bisher nicht und vermute Ihr auch nicht ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=zIk41ELsN8A

Die schöne Swatch-Uhr, die Jean Michel trägt habe ich auch, aber leider hat meine eine Macke.

Kommentar von Heike | 07.07.2017

Ach sorry Matthias, ich habe eben erst gesehen, dass Du den Mopo-Artikel ja schon oben gepostet hattest. Peinlich !
Doppelt gemoppelt ;-)

Kommentar von Heike | 07.07.2017

@ Dominique: Mach Dir keine Gedanken, ich wollte Dich nicht unter Druck setzen. :-) Ein kleines Bisschen habe ich verstanden, aber nur zusammenhanglose Brocken.

Danke für den "Psyche Rock"-Link. Ich kenne das Stück aus meiner Jugend. Es gab im Berliner Raum eine Radiosendung, die das Titelmelodie verwendet hatte. Bis eben wusste ich nicht von wem das Stück ist und ich kannte es nur als Fragment.
Sicher kann man den Song irgendwo downloaden ;-)

Kommentar von Heike | 07.07.2017

Überraschungen am Nationalfeiertag ? Mal sehen, welche Überraschungen der Konzerttag in Berlin für uns bereit hält ? ;-)

Hier ist zumindest schon mal eine :
https://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article211129745/Jean-Michel-Jarre-live-in-Berlin-2017-Tickets-Show.html

Eine Kategorie fast ausverkauft ???... es gibt aber in Berlin nur eine Kategorie! Aber in der Tat, auf Facebook kursierte schon vor ein paar Tagen der Hinweis. dass es in Berlin ziemlich voll werden wird und die Interessenten sich ranhalten müssen.

Jean Michel hatte vorhin ein optisches Startbild für die "Sommer-Tour" von einem Flughafen gepostet. Er sah gut aus ! :-) Erholt und frisch.

Kommentar von Dominique | 07.07.2017

Möge Pierre Henry in Frieden ruhen. :..( Mal sehen, ob wir nicht in einer Woche am französischen Nationalfeiertag noch eine Überraschung der besonderen Art erleben werden... .

Darf ich noch mal an "Psyche Rock" erinnern?

https://www.youtube.com/watch?v=qssa6ec7faQ

Hier noch ein Interview mit JMJ anlässlich Henrys Tod.

https://www.youtube.com/watch?v=mg4Z7sunygs

@Heike: Es tut mir leid, noch hatte ich keine Zeit und bitte überschätze mich nicht.

Kommentar von Heike | 05.07.2017

Da muss ich leider bei meinem nicht vorhandenen Sprachtalent passen :-/ . Dominique würdest Du (wenn Du Zeit hat ) eine kurze Zusammenfassung schreiben ? :-)

Kommentar von Matthias | 05.07.2017

Hi Dominique. Du hast natürlich recht. Das Vorgeplänkel ist ziemlich lange.

Kommentar von Dominique | 05.07.2017

Danke fürs Posten. Allerdings kann man ruhig nach dem Call-In Spielchen gg. 4.49 für die Ansage bzw. gg. ab 5.50 für die Interviews einklicken.

Kommentar von Dominique | 04.07.2017

@Heike: Ich kann einfach nur beipflichten. JMJ ist ein sehr intelligenter Mann und trotzdem geerdet. Leider habe ich zuhause momentan kein Netz und helfe meinem besten Freund nebenbei noch bei einigen Behördengängen. Aber ich bin froh, dass wir RadioEins über Astra empfangen können.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Ich habe Deine E-Mail empfangen und gelesen. Antworten werde ich aber wieder später.

Kommentar von Heike | 03.07.2017

Danke Matthias für das Interview !
Ich liebe ihn ! Er hat immer die richtigen, klugen Worte zur Hand. ..und dabei menschlich und auf dem Boden geblieben. Toller Mann! :-)

Am 14. 11 gehts für ihn nach Chile , ich vermute da kommt noch mehr ;-)

@ Dominique: RadioEins kannst Du auch hier über das Internet hören: http://www.radioeins.de/
Entweder im Live-Stream oder noch bis zu 7 Tage später im Archiv

Kommentar von Dominique | 03.07.2017

"High-Floss", hab' mich da irgendwie verquasselt. Vielen Dank auch für die Updates, Heike. Würde ich nicht Ende Juli/Anfang August weg sein, hätte ich alles auch daran gesetzt in B dabeizusein. Aber die Sendung werde ich über SAT hören. :)

Kommentar von Heike | 03.07.2017

Ja, das wäre der Hammer ! :-) Vielleicht erzählt er was dazu ?
Gerüchte gibt es immerhin schon.

Ich hatte vergessen: Am kommenden Sonntag gibt es in den "Elektro Beats" von Olaf Zimmermann eine Sendung über Jean Michel Jarre (RadioEins von 21-23 Uhr ) und Tickets gibts auch zu gewinnen. (Die werden dann dort vor Ort hinterlegt)

Kommentar von Frank | 02.07.2017

Ich wäre sehr für ein neues Album in 2018. Damit könnte sich JMJ selbst ein schönes Geschenk zu seinem 70. Geburtstag machen - und uns natürlich auch.

Kommentar von Heike | 01.07.2017

Der letzte Platz unseres "JMJ-Sonder-Events" ist nun auch vergeben :-) Wir sind nun 14 Leute und werden sicher ein besonderes Treffen haben ;-)

Ich freue mich Euch zu treffen und schreibe noch mal per Mail wo Ihr parken könntet, über die Anreise mit den ÖVP (heißt bei uns BVG und S-Bahn) und über die Sicherheitsbestimmungen des Veranstalters.

Kommentar von Heike | 30.06.2017

ha ha , ja "High-Floss" ;) mit integrierter Waffe ;)

Für das "besondere Event" in Berlin steht jetzt nur noch ein Platz zur Verfügung. :-)

Kommentar von Felix | 30.06.2017

Sorry, will mich nciht einmischen, aber das sind keine Pumps, sondern High-Flossen ;-)

Kommentar von Dominique | 30.06.2017

@Heike: Schick diese "Pumps". ;) "Front of Stage" konnte ich mir leider nicht leisten. (Der Urlaub steht bevor). Aber du bekommst Post. ;)

Kommentar von Heike | 30.06.2017

Hallo Dominique,
ich habe mich gut ausgerüstet ;-)



Solche Überschwemmungen kannten wir Berlin bisher gar nicht. Das war schon heftig ! Sogar zentnerschwere Gullideckel wurden durch den Wasserdruck in den Kanalisationen weggesprengt und es gab auch Leute, die reinfielen. Aber da diese Straßen ja hoch überschwemmt waren/sind, und die Leute schwimmen konnten, passierte nichts wirklich Schlimmes. Durch Berlin führt ein eiszeitliches Ursprungtal. Dort war es natürlich besonders krass ! (total abgesoffene U-Bahnstationen) Ich lebe am Ufer des Tals ;) aber die Zitadelle liegt mittendrin, und nahe an der Havel. Dort gibt es Hochwasser. Ich denke in 2-3 Tagen normalisiert sich das alles wieder.

Weiter zum Konzert: Ja ich bin auch in Bonn (Front of Stage) und würde Dich gerne treffen.
Schreib mal an Pico-Bello@gmx.de ;-)