jarrelook.online

Fast vorbei...

11.11.2011 21:30 von Matthias (Kommentare: 8)

Finales Solo in Hannover
Finales Solo in Hannover
.

Mit Konzerten in Dresden, Berlin, Erfurt und Trier hat Jean Michel nun seine Konzertreihe in Deutschland fast beendet. Nach einem wohlverdienten Ruhetag geht es nun zunächst für ein Konzert nach Tschechien und drei Termine nach Polen, bevor es dann am 17.11. nach Wien und am 18.11. nach Graz geht. Das letzte Deutschland-Konzert findet dann am 19.11. in München statt, bevor die  Tour dann mit dem letzten Konzert am 20.11. in Zürich endet.
Bislang steht nach Einschätzung der Jarrelooker das Konzert in Köln stimmungsmäßig auf Platz 1. In Dresden und Erfurt sei der Funke nicht so recht übergesprungen hieß es, von Berlin gibt es sehr widersprüchliche Aussagen. Das Konzert in Trier war leider trotz zahlreicher Plakate im Stadtgebiet nicht sehr gut besucht: Die (ohnehin kleine) Halle war höchstens zur Hälfte gefüllt, also ca. 2.000 Zuschauer (laut Veranstalter sogar nur etwa 1.000). Die Stimmung war recht gut, auch wenn sich das Publikum im Innenraum nur teilweise zum Aufstehen bewegen ließ.   Zahlreiche französische Fans hatten sich eingefunden und sorgten für Stimmung.

Trotz des nahen Tourendes nimmt Jean Michel nach wie vor noch kleine Veränderungen und Verbesserungen bei den Konzerten vor. Bereits seit Köln wird "Statistics Adagio" von der "Schaltzentrale" in der Mitte gespielt. Seit Erfurt sind die Liveaufnahmen von Jean Michel auf der großen Leinwand in Farbe zu sehen. Bei Rendez-Vous 2 wird Jarre an der Laser Harp schräg von hinten von einer Kamera gefilmt und dieses Bild auf die große Leinwand projiziert. In Trier setzte Jarre ein iPad als Musikinstrument ein: Neben einer kleinen Tastatur konnte man darauf ein Netz aus Linien erkennen, die Jarre durch Berührung mit dem Finger verschieben und dadurch den Klang verändern konnte. Auch das Ende von Rendez-Vous 3 klang diesmal anders, was belegt, dass die Laser Harp tatsächlich live gespielt wird.

Nach dem Konzert wurden Jarrelooker (wie bereits in Hannover) von Radioreportern befragt, diesmal von RTL Radio.
Ca. 40-50 Fans warteten dann hinter der Halle noch auf ihr Idol. Tatsächlich stiegen Jarre und seine Mitmusiker auch nochmals aus dem Auto und nahmen sich Zeit, um Autogramme zu geben und für Fotos zu posieren.

Am 10.11. sendete das ZDF außerdem in "Leute heute" einen weiteren Beitrag über Jean Michel Jarre: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst/#/beitrag/video/1489182/Jean-Michel-Jarre-in-Deutschland

Artikel über das Konzert in Dresden: http://www.dnn-online.de/web/dnn/nachrichten/detail/-/specific/Elekronische-Volksmusik-Jean-Michel-Jarre-spielte-in-der-Messe-1686252670


Artikel über das Konzert in Trier: http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/kultur/Kultur-in-der-Region-Einmal-zurueck-in-die-gute-alte-Zukunft-bitte-;art764,2967449 
und http://www.16vor.de/index.php/2011/11/12/elektronische-handarbeit-aus-dem-vergangenen-jahrhundert/

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Klaus Heller | 20.11.2011
Hallo zusammen,
ich war gestern auch in München und habe am Eingang den Zettel mit dem Hinweis auf jarrelook.de bekommen. Da ich auch seit 1976 (Oxigene) Fan bin, hat mich natürlich interessiert, was es da gibt.
Jetzt aber zum Konzert - war wieder klasse. Ich war ja schon 2009 im Gasteig München und 2010 in der Olympiahalle München und doch war wieder was neues dabei. Da sollten sich mal Alt-Elektoniker wie Tangerine Dream ein Beispiel nehmen, die kaum in Deutschland auftreten (mein letzter Konzertbesuch bei Tangerine Dream war 1997).
Dass er ein iPad im Konzert benutzt hatte war auch wieder gut auf der Viedeo Projektion zu sehen. So gesehen eine ungewöhnliche Kombination der uralten Analog-Synthesizer mit neuester Technik. Neu war auch die Mini-Laser-Harp.
Verabschiedet hatte er sich mit "bis bald" - also wird er uns wohl weiterhin mit spektakulären Konzerten beglücken ...
Kommentar von Stephan | 19.11.2011
Hallo in's Rund

Vor etwas über einer Stunde endete das Konzert in München. Ich bin ein alter Freund und Genießer der Musik vonJMJ. Von dem her hat mir das Konzert in M sehr gefallen.
"Abnutzungserscheinungen" sind nach einer so langen Tour natürlich möglich. Aber ich würde mal sagen, daß das für München bei JMJ nicht zutraf. Er hatte sichtlich Freude an seiner Show, die Set-List war für meinen Geschmack passend, und irgendwann hat die Security aufgegeben, die Fans in der Arena davon zu überzeugen, zu den Stühlen zurück zu kehren. Kurzum: ich fand's gut. Vielleicht habe ich noch mal die Chance, JMJ open
Kommentar von Reinhard Simon | 13.11.2011
.... übrigens: wer hatte denn die Möglichkeit, "Leute heute" am 10.11.2011 aufzunehmen ?
Kommentar von Reinhard Simon | 13.11.2011
Hallo Leute!
@ Matthias: Ja, ein Treffen der Fans (D) wäre echt schick gewesen. Wir sind allerdings nicht so ganz früh an der Halle gewesen. Mal sehen, was die Zeit noch bringt.
Wenn Du mir Fotos schicken könntest - wäre schon toll. Meine wenigen sind qualitativ kaum zu verwerten. Die Blendeneinstellung (oder was auch immer) meiner 'steinalten' Kamera kam mit dem Licht und den schnellen Bewegungen v. Personen nicht so recht klar.
>>
Für mich sind die bedauerlicherweise wenigen Besucher nicht direkt verwunderlich. In unserem Großraum Bitburg / Trier (RLP) wird die Elektronik nicht so angenommen wie in anderen Großstadt-Regionen oder im Ausland (NL, PL, GB usw. ) Die Menschen hier haben eine etwas andere Musik-Mentalität.
Zudem muß man bedenken, dass Mons. Jarre bereits seit Ende 2007 durch die Hallen tourt. Mit den einen oder anderen Änderungen im audiovisuellen Programm. Doch soo 'revolutionär' waren diese letztlich nicht. So werden vielleicht viele, die ca. 2009 / 2010 bei einem Konzert waren, in diesem Jahr wohl eher nicht nochmal eines besuchen. Auch ein solch großartiger Künstler wie JMJ ist letztlich nicht frei von - sagen wir mal "Abnutzungs- / Verschleißerscheinungen". Bei den Personen, die da sind, kommen die Konzerte absolut gut an. Mir hat Trier rundherum auch super gefallen.
Dennoch ertappe ich mich bei dem Gedanken, dass er gewisse Elemente mal herausnehmen und einige Jährchen einlagern könnte. Beispielsweise die Laserharfe oder das Theremin - Tracks wie Rendez-Vous oder die Revolutions-Sachen mal austauschen oder durch ganz neue Musik ersetzen.
Ein Super Studio-Album rausbringen und mal ca.2 Jahre Tour-Pause machen; Concorde-DVD oder Südafrika-DVD etc. rausbringen und neue Konzepte erarbeiten.
Danach könnte es dann wieder frisch gestärkt so richtig rundgehen.
Soweit für's erste.
Musikalische Grüße an alle aus der Eifel. :-)
Kommentar von Sebastian | 12.11.2011
Hallo,
es ist schon schade, daß es bald vorbei ist. Wer weiß, wann es die nächste Tour gibt. Einige Leute sieht man ja immer wieder bei den Konzerten und man kann uns nicht nachsagen, wir hätten es nicht ausgenutzt. Seit Ende 2007 sind wir richtig verwöhnt worden.
Auch wenn ich etwas enttäuscht war, daß sich im Gegensatz zum letzten Jahr nicht wirklich viel geändert hat, habe ich jedes einzige Konzert sehr genossen. Besonders gefreut habe ich mich immer über die "neuen" Lieder Industrial Revolution , Teo & Tea und Vintage. Ich freue mich schon auf München und Zürich. :-) Jean Michel Jarre ist und bleibt einfach der Beste. Egal wieviele Zuschauer kommen (Trier war schon echt erbärmlich)
Kommentar von Andreas | 12.11.2011
Hi allerseits,

wir waren mit 4 Pesonen in Trier gewesen und wir sind alle hellauf begeistert von diesem Konzert, absolut der Hammer und genial, visuell und akustisch, einfach nur geil. Schade das die Arena nicht ausverkauft war, aber es war eben auch ein außergewöhnliches Konzert das nicht gerade die Massen ansprecht und das ist auch gut so, er hat trotzdem wahnsinnig viele Fans, dazu gehören auch wir.

Hat vielleicht jemand Pics vom Konzert in Trier ?

Viele Grüße
Andreas
Kommentar von Matthias | 12.11.2011
Hallo Reinhard,

schade, dass wir uns nicht getroffen haben in Trier. Wir haben natürlich Bilder gemacht und werden auch noch einige online stellen. Ich kann Dir aber auch gerne noch welche zuschicken. Hast Du auch welche gemacht? Dann könnten wir ja tauschen?

Viele Grüße
Matthias
Kommentar von Reinhard Simon | 12.11.2011
Hallo zusammen - Trier war eine wahrlich starke 'Party'.
Jetzt suche ich noch gute Fotos vom Trierer Konzert und drumherum. Wer kann / möchte eine CD verkaufen ? Sind ausschließlich nur für meine Sammlung - nicht zum Verkauf und/oder Tausch. Vielen Dank f. Info.